Emmon Bach, Colin Brown, William Marslen-Wilson (auth.),'s Grammatik und Kognition: Psycholinguistische Untersuchungen PDF

By Emmon Bach, Colin Brown, William Marslen-Wilson (auth.), Josef Bayer (eds.)

ISBN-10: 3322856593

ISBN-13: 9783322856593

ISBN-10: 3531118811

ISBN-13: 9783531118819

Show description

Read or Download Grammatik und Kognition: Psycholinguistische Untersuchungen PDF

Similar german_10 books

Get Betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie PDF

Der vorliegende Band in dem Lehrwerk "Die Wirtschaftswissenschaften - Neue Reihe" ist als EinfOOrung in die betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie gedacht. Aus diesem Grund liegt das Schwergewicht des Buches auf Begriffserklarungen, der Ein fOOrung neuer Begriffe, Vorstellung der Grundlagen und Grundprobleme der Produktions und Kostentheorie sowie der Darstellung wichtig erscheinender betriebswirtschaftlicher Produktions- und Kostenmodelle.

Download e-book for kindle: Schriftenreihe „Die Versicherung“ by Karl Sieg

Systematische Darstel/ungen des Allgemeinen Versicherungsvertragsrecbt:: . sind rar. keine ist auf die Spezialbediirfnisse des Versicherungskaufmanns. der sich zum Versicberungs fachwirt oder zum Versicherungsbetriebswirt (D VA) weiterbilden will. zugeschuittell. . Desbalb diirfte fiir einen Grundrij1 des Versicberul1gS1lutragsrechJ.

Additional resources for Grammatik und Kognition: Psycholinguistische Untersuchungen

Sample text

12a) besitzt zumindest drei Interpreta tionen: (13) Die Mutterj bittet die Susij a) [PROj siej ~u ihrk ins Zelt zu lassen] b) [PROj siek zu ihrj ins Zelt zu lassen] c) [PROj siek zu ihr( ins Zelt zu lassen] 49 Die drei Interpretationen von (12b), die in (14) angeftihrt sind, unterscheiden sich von (13) genau darin, daß wegen Subjektkontrolle Koindizierung mit dem Subjekt ausgeschlossen ist. (14) Die Mutterj verspricht der Susij a) [PROj siej zu ihrk ins Zelt zu lassen] b) [PROj siek zu ihrj ins Zelt zu lassen] c) [PROj siek zu ihrl ins Zelt zu lassen] Um einen Satz wie in (12) korrekt interpretieren zu können, muß Prinzip B mit dem Kontrollprinzip deshalb interagieren, weil eine Änderung der Kontrollverhältnisse direkten Einfluß auf die Anwendung von B hat.

Die grammatischen Relationen der jeweiligen Teilstücke würden dann das gemeinsame funktionale Raster bilden, welches Verschmelzungen erlaubt. Betrachten wir jedoch (33), (41) und (42): (Zur Erinnerung: (33) er hat es nicht gelungen) (41) (42) jetzt hab' ich's schwierig +- jetzt hab ich's schwerj jetzt ist es schwierig weil mir glaubt, daß es sinnvoller ist +weil mir scheint, daß weil ich glaube, daß Hier entsteht der Strukturparallelismus nicht allein durch Gleichheit der grammatischen Relationen, sondern dadurch, daß - seriell und reichlich oberflächennah betrachtet (unter Absehung von Akkomodationen) es/Subjekt / es/Objekt in "derselben" Position stehen, leere Kategorien also hier keine Rolle spielen.

1981 b): Lectures on Government and Binding. Dordrecht. Chomsky, N. (1986): Knowledge o[ language: its nature, origin, and use. New York. Cohen, A. (1980): Correcting of speech errors in a shadowing task. In: Fromkin (1980), S. 157-163. 39 Cooper, W. E. & Walker, E. C. T. ) (1979): Sentence processing: Psycholinguistic Studies Presented to Me"iIl Garrett. Hillsdale, New Jersey. Dell, G. S. & Reich, P. A. (1981): Stages in sentence production: an analysis of speech error data. Journal of Verbal Learning and Verbal Behavior, 20,611-629.

Download PDF sample

Grammatik und Kognition: Psycholinguistische Untersuchungen by Emmon Bach, Colin Brown, William Marslen-Wilson (auth.), Josef Bayer (eds.)


by David
4.4

Rated 4.40 of 5 – based on 30 votes

Categories: German 10