Download PDF by Ursula Noetzoldt-Linden: Freundschaft: Zur Thematisierung einer vernachlässigten

By Ursula Noetzoldt-Linden

ISBN-10: 332294199X

ISBN-13: 9783322941992

ISBN-10: 3531125516

ISBN-13: 9783531125510

Ursula Nötzoldt-Linden ist Wissenschafliche Mitarbeiterin am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität München.

Show description

Read Online or Download Freundschaft: Zur Thematisierung einer vernachlässigten soziologischen Kategorie PDF

Best german_10 books

Erfolgsstrategien für Zulieferer: Von der Abhängigkeit zur by Robert Fieten PDF

ZielgruppeStudenten Wissenschaftler Führungskräfte

Download e-book for kindle: Betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie by Klaus Dellmann

Der vorliegende Band in dem Lehrwerk "Die Wirtschaftswissenschaften - Neue Reihe" ist als EinfOOrung in die betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie gedacht. Aus diesem Grund liegt das Schwergewicht des Buches auf Begriffserklarungen, der Ein fOOrung neuer Begriffe, Vorstellung der Grundlagen und Grundprobleme der Produktions und Kostentheorie sowie der Darstellung wichtig erscheinender betriebswirtschaftlicher Produktions- und Kostenmodelle.

Get Schriftenreihe „Die Versicherung“ PDF

Systematische Darstel/ungen des Allgemeinen Versicherungsvertragsrecbt:: . sind rar. keine ist auf die Spezialbediirfnisse des Versicherungskaufmanns. der sich zum Versicberungs fachwirt oder zum Versicherungsbetriebswirt (D VA) weiterbilden will. zugeschuittell. . Desbalb diirfte fiir einen Grundrij1 des Versicberul1gS1lutragsrechJ.

Extra resources for Freundschaft: Zur Thematisierung einer vernachlässigten soziologischen Kategorie

Sample text

Wenn MONTAIGNE (1984: 10 1), der als Jurist der neuen, fortschrittlichen biirgerlichen Oberschicht angehOrt, davon spricht, dan "die Freundschaft die eigentliche Erfiillung des Ideals der Gesellschaft (ist)': dann ist das auch im unmittelbaren Zusammenhang zu den Lebenserfahrungen dieser Epoche zu verstehen. 1m Leiden an den Wirren der wirtschaftlich-politischen Umgestaltungen, wo Intrigen, Kauflichkeit der Amter und religiose Streitigkeiten die Gesellschaft zersplittern und die Menschen trennen, sucht MONTAIGNE "geistige Gleichgestimmtheit" durch Freundschaft.

SOKRATES, PLATON und ARISTOTELES, welche die Auffassung vertreten, daB Weisheit und Liebe nur verschenkt werden konnen, kritisierten diesen Wandel scharf (vgl. ). Trotz des Mangels an detailierter Literatur, kann gesagt werden, daB sich urn ARISTOTELES erstmals eine eigenstandige, individualisierte Form der Freundschaft ins Blickfeld schiebt (vgl. auch TENBRUCK 1964:443), die der komplexer gewordenen Gesellschaftssituation erwachst und entspricht. Neu an diesem Freundschaftstypus ist seine Loslosung von der bislang traditionellen Einbindung und von seinem Offentlichkeitscharakter.

Mittels der scholastischen Methode des Lesens, Kommentierens und des argumentierenden SchluBfolgerns von Texten wird tiberliefertes und neues Wissen in ein theologisch-philosophisches System (Summa) integriert. Die Oberhoheit behielt dabei aber die Theologie bzw. das kirchliehe Dogma (vgl. ). Trotz heftiger Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Schulen war die Scholastik die einfluBreichste Lehre der damaligen 41 europaischen Feudalgesellschaft, als deren Bestandteil die katholische Kirche gelten kann.

Download PDF sample

Freundschaft: Zur Thematisierung einer vernachlässigten soziologischen Kategorie by Ursula Noetzoldt-Linden


by Richard
4.1

Rated 4.44 of 5 – based on 13 votes

Categories: German 10