Download PDF by Reinhold Paul: Elektrotechnik und Elektronik für Informatiker: Grundgebiete

By Reinhold Paul

ISBN-10: 3322966526

ISBN-13: 9783322966520

ISBN-10: 3519021293

ISBN-13: 9783519021292

Das zweibändige Lehrbuch enthält eine verständliche, moderne Darstellung der elektrotechnischen und elektronischen Grundgebiete, wie sie heute in vielfältiger shape in der Informatik zur Informationsverarbeitung, -speicherung und -übertragung genutzt werden. Die Stoffauswahl erfolgt nach pädagogisch übergreifenden Gesichtspunkten aus Anwendersicht. Leser mit unterschiedlichen Vorkenntnissen werden schrittweise in das Gebiet eingeführt und alle Grundprinzipien an typischen und einfachen Beispielen erläutert. An vielen Stellen sind "Lösungsstrategien" eingearbeitet. Zusammenfassungen als Lernorientierungen und Wiederholungsfragen zu jedem Abschnitt sowie Übungsaufgaben mit Lösungen geben dem Studenten vielfältige Gelegenheit zur Lernintensivierung. Das Buch eignet sich in erster Linie für Informatiker und jenen Kreis von Studenten nichtelektrotechnischer Fachrichtungen, die ein überschaubares, anwendungsorientiertes Wissen der Elektrotechnik/Elektronik als Grundlage eines besseren Verständnisses der modernen Informationstechnik erwerben wollen, ohne auf die große Fülle tiefergehender elektrotechnischer Literatur angewiesen zu sein. Aus dem Inhalt: Grundbegriffe / Einfache Stromkreise und ihre Bauelemente. Netzwerkelemente / examine elektrischer Netzwerke / Netzwerke bei sinusförmiger und zeitveränderlicher Erregung. Wechselstromschaltungen / Ausgleichsvorgänge. Netzwerke bei beliebiger Erregung / Das elektromagnetische Feld. Literaturverzeichnis / Anhang / Übungsaufgaben / Lösungen / Sachverzeichnis

Show description

Read or Download Elektrotechnik und Elektronik für Informatiker: Grundgebiete der Elektronik PDF

Similar german_5 books

Download PDF by Siegfried Kreth: Schulungsprogramm Gefahrguttransport: Stück- und

Das Schulungsprogramm Gefahrguttransport des Springer-Verlags zeichnet sich durch die besondere didaktische Darstellung aus. Es ist damit das erste Programm, das den Bedürfnissen der Zielgruppe Kraftfahrer durch die Formulierung der schwierigen Materie entgegenkommt. Die Inhalte sind als "Merksätze" zusammengefaßt.

Relationale Datenbanksysteme: Eine praktische Einführung - download pdf or read online

Dieses Buch ist eine praktische Einf? hrung in den Entwurf und die Programmierung von relationalen Datenbanksystemen, wie sie heute vor allem in betrieblichen Bereichen eingesetzt werden. Es vermittelt detaillierte Kenntnisse der Sprache SQL, die als average f? r den Zugriff auf diese Systeme etabliert ist.

Extra resources for Elektrotechnik und Elektronik für Informatiker: Grundgebiete der Elektronik

Example text

Bei hohen Durchbruchspannungen (Uz ~ 8 bis 200 V) der Lawineneffekt mit negativem Temperaturkoeffizienten. Im Zwischenbereich (Uz ~ 5 bis 6 V) verschwindet der TK. Lawineneffekt entsteht, wenn die hohe Beschleunigung freier Elektronen durch das Feld beim Zusammenstoß mit dem Gitter neue Trägerpaare erzeugt und dadurch der Strom lawinenartig ansteigt. 16b ). UQ, so variiert die Ausgangsspannung UA über der Z-Diode (~ Uz) nur geringfügig (Arbeitspunkt A ----+ A'). Wegen des Temperaturganges und der begrenzten Stabilisierungswirkung (durch die endliche Kennliniensteigung im Z-Bereich, Zenerwiderstand r z ) erzeugt man hochkonstante Spannungen besser mit sog.

Man bezeichnet diesen Strom in Sperrichtung als "Ausräumstrom" . 14d). Ein Maß für den Effekt ist die sog. Sperrerholzeit t m die ebenfalls beim Schaltverhalten der Diode auftritt. Sie sollte möglichst klein sein. Normale Dioden besitzen Werte von einigen 10 JLs (Leistungsdioden deutlich höher). , weil sie mit Schaltfrequenzen um 100 kHz und mehr arbeiten. Schaltdioden. altechnik durchweg Impulssignale an. et. 15a): ",~:~,i -U o2 35 I I .. 1 Halbleiterdiode. pn-Übergang I R UR ""I f Ei" A", Ei" 0 I' I bl •t ')11 d.

Danach richtet sich die Schaltungs bemessung einschließlich der Arbeitspunkteinstellung. a. 2 Bipolartransistor 63 eine" Wechselstrom-" resp. a. B. die Verstärkung der Stufe. 18a). Wir legen die Emitterschaltung zugrunde. Dazu wird der Transistor eingangs- und ausgangsseitig mit realen Quellen (zweckmäßig Spannungsquellen) zusammengeschaltet. 18b). Je nach Höhe der Spannung UBB stellt sich einer der Arbeitspunkte 1 bis 4 ein. ), nicht linearen steuerbaren Zweipol. Steuerbar, weil seine Kennlinie über den Basisstrom iB einstellbar ist.

Download PDF sample

Elektrotechnik und Elektronik für Informatiker: Grundgebiete der Elektronik by Reinhold Paul


by Daniel
4.2

Rated 4.10 of 5 – based on 23 votes

Categories: German 5