Read e-book online Die klassische Demokratie PDF

By Prof. Dr. Hans Erich Stier (auth.)

ISBN-10: 3663061027

ISBN-13: 9783663061021

ISBN-10: 3663070158

ISBN-13: 9783663070153

Show description

Read Online or Download Die klassische Demokratie PDF

Best german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum - download pdf or read online

Das Thema "Kirchliche service provider" ste1lte sich bereits im Zusammen dangle mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Read e-book online Soziologie des Fremden: Ein gesellschaftstheoretischer PDF

In diesem Buch wird auf gesellschaftstheoretischer Grundlage eine allgemeine Soziologie des Fremden entwickelt, die eine Vielfalt von Erkenntnissen und Erscheinungen in einem neuen Licht zeigt.

Download e-book for kindle: Praktisches Kaufmanns-Wissen: Handbuch für alle by Lutz Irgel (auth.), Lutz Irgel (eds.)

Unser Wissen hat sich in immer kürzeren Zeitabständen verdoppelt. Wo früher eine ent­ sprechende Mehrung an Erkenntnissen a hundred Jahre (z. B. von 1800 bis 1900) in Anspruch nahm, wird heute der gleiche Zuwachseffekt in weniger als 10 Jahren bewirkt. Dies gilt vorrangig auf dem technologischen Terrain, erfaßt indes auch andere Gebiete, nicht zuletzt das kaufmännische Wissen.

Extra resources for Die klassische Demokratie

Sample text

34. Die klassisdte Demokratie 55 welme Opfer sie forderte. Alle Jahrgänge wurden aufgeboten 127, die ältesten wie die jüngsten. Dazu kam der besmwerlime, aber willig vollzogene Ruder· dienst auf den Flotten. Selbst der große Rücksdtlag von 454 erschütterte das Vertrauen zu Perikles nimt, stärkte er doch mit der auf Antrag der Samier erfolgten Verlegung der Bundeskasse von Delos nach Athen im Einvernehmen mit den Bundesstädten die Stellung der führenden Gemeinde im Seebund ganz erheblich - Glück im Unglück!

Die klassisdJe Demokratie 41 teilt" 90. Bei Aristoteles ist die iaovo}lia völlig verschwunden und durch die iC10'fIjC; ersetzt 91. Daß nunmehr bei der Unvereinbarkeit mechanischer Gleichmacherei mit der tragenden Idee der Freiheit schwere innere Spannungen und Konflikte auftreten mußten, liegt auf der Hand, und daß diese dem Rechtsgefühl nicht eben zuträglich sein konnten, leuchtet ein. Wiederum muß darauf hingewiesen werden, daß es sich hier um einen späteren Wandel handelt und daß das 5. Jahrhundert ein ganz anderes Bild bietet.

Denn die Deutung lag nahe, daß nun in Athen die Schicht des Demos, des ,Volkes' im engeren Sinne 72, der ,breiten Masse', über die anderen Schichten herrsche und sie ausa. O. S. 23. a. O. 17. 70 Klio, 4. Beiheft (1906). 71 Welchen Zorn diese Haltung in den Kreisen der oligarchisch-oppositionellen Reaktion hervorrief, die hier mit Recht ein Abrücken von dem gewohnten Pochen auf Standesprivilegien sah, lehrt die pseudoxenophontische Schrift, besonders in dem haßerfüllten AusfaU 2,19, dessen moralische Diffamierung sich offensidltlich gegen Perikles ridltete, wie man - m.

Download PDF sample

Die klassische Demokratie by Prof. Dr. Hans Erich Stier (auth.)


by Brian
4.1

Rated 4.84 of 5 – based on 50 votes

Categories: German 9