Download PDF by o. Univ. Prof. Dr. S. Kasper (auth.): Depression, Angst und Zwang: Serotonin-Spektrumerkrankungen

By o. Univ. Prof. Dr. S. Kasper (auth.)

ISBN-10: 3322854841

ISBN-13: 9783322854841

ISBN-10: 3824420805

ISBN-13: 9783824420803

Show description

Read or Download Depression, Angst und Zwang: Serotonin-Spektrumerkrankungen PDF

Best german_10 books

Download e-book for kindle: Betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie by Klaus Dellmann

Der vorliegende Band in dem Lehrwerk "Die Wirtschaftswissenschaften - Neue Reihe" ist als EinfOOrung in die betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie gedacht. Aus diesem Grund liegt das Schwergewicht des Buches auf Begriffserklarungen, der Ein fOOrung neuer Begriffe, Vorstellung der Grundlagen und Grundprobleme der Produktions und Kostentheorie sowie der Darstellung wichtig erscheinender betriebswirtschaftlicher Produktions- und Kostenmodelle.

Download e-book for kindle: Schriftenreihe „Die Versicherung“ by Karl Sieg

Systematische Darstel/ungen des Allgemeinen Versicherungsvertragsrecbt:: . sind rar. keine ist auf die Spezialbediirfnisse des Versicherungskaufmanns. der sich zum Versicberungs fachwirt oder zum Versicherungsbetriebswirt (D VA) weiterbilden will. zugeschuittell. . Desbalb diirfte fiir einen Grundrij1 des Versicberul1gS1lutragsrechJ.

Additional info for Depression, Angst und Zwang: Serotonin-Spektrumerkrankungen

Sample text

Das alles fOhrt zu einem noch schnelleren Herzschlag und zu Schmerzen in der Brust, die wiederum vom Patienten als besonders gefahrlich bewertet werden, da sie ja starker geworden sind und sich somit die BefOrchtung einer Gefahr bestatigt. B. Gedanken. kOrperllche Veranderungen) [ K6rperliche Symptome ] ~rperliChe L Gedanken ("Gefahr«) Veranderungen Abb. 10: oer Angstkrais (nach WITTCHEN at aI. , 1993) schaukelt sich also auf. Dieser Angst- oder Teufelskreis wird den Patienten deutlich gemacht, da sich gezeigt hat, daB ein besseres Verstandnis fOr den Ablauf einer Panikattacke von therapeutischem Nutzen ist.

B. pl6tzlich, daB sein Herz schneller zu schlagen beginnt, und er hat auch das GefOhl, nicht mehr richtig atmen zu k6nnen. Diese Symptome machen ihm angst, und er befOrchtet, jeden Moment in Ohnmacht zu fallen. Der Patient nimmt also die k6rperlichen Symptome wahr, bewertet sie als gefahrlich, und diese Vorstellung erzeugt Angst. Diese Angst bewirkt weitere physische Veranderungen im Sinne der StreBreaktion, wodurch sich die k6rperlichen Symptome noch verstarken. B. beginnen die Gedanken zu rasen, es entsteht das GefOhl, den Verstand oder die Kontrolle zu verlieren.

Zwangshandlungen scheinen weniger eng mit Depressionen verbunden zu sein als Zwangsgedanken und sind leichter durch Verhaltenstherapie zu behandeln. Der Verlauf ist in 85 % der Faile chronisch mit einer Zuund Abnahme der Symptomatik. 4 Differentialdiagnostik Patienten mit einer Zwangsst6rung suchen wegen unterschiedlichster Symptomatik verschiedene Berufsgruppen von Arzten auf (Tab. 14). Es besteht eine enge Verbindung zwischen Zwangssymptomen, besonders Zwangsgedanken , und depressiver St6rung.

Download PDF sample

Depression, Angst und Zwang: Serotonin-Spektrumerkrankungen by o. Univ. Prof. Dr. S. Kasper (auth.)


by Daniel
4.2

Rated 4.72 of 5 – based on 46 votes

Categories: German 10