Wichard Woyke's Bundestagswahl 2002: Wahlen — Wähler — Wahlkampf PDF

By Wichard Woyke

ISBN-10: 3322922472

ISBN-13: 9783322922472

ISBN-10: 3810035084

ISBN-13: 9783810035080

Das Buch informiert über die Bundestagswahl 2002 und liefert einen Überblick über Bundestagswahlen allgemein: Wie funktioniert das bundesdeutsche Wahlsystem? Welche Rolle spielen Parteien und Medien bei den Wahlen? Welche Faktoren bestimmen das Wählerverhalten? Wie funktioniert der moderne Wahlkampf? Eine Chronik lässt die wichtigsten politischen Ereignisse dieser Legislaturperiode Revue passieren.

Show description

Read or Download Bundestagswahl 2002: Wahlen — Wähler — Wahlkampf PDF

Similar german_10 books

New PDF release: Erfolgsstrategien für Zulieferer: Von der Abhängigkeit zur

ZielgruppeStudenten Wissenschaftler Führungskräfte

Download e-book for kindle: Betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie by Klaus Dellmann

Der vorliegende Band in dem Lehrwerk "Die Wirtschaftswissenschaften - Neue Reihe" ist als EinfOOrung in die betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie gedacht. Aus diesem Grund liegt das Schwergewicht des Buches auf Begriffserklarungen, der Ein fOOrung neuer Begriffe, Vorstellung der Grundlagen und Grundprobleme der Produktions und Kostentheorie sowie der Darstellung wichtig erscheinender betriebswirtschaftlicher Produktions- und Kostenmodelle.

Download e-book for iPad: Schriftenreihe „Die Versicherung“ by Karl Sieg

Systematische Darstel/ungen des Allgemeinen Versicherungsvertragsrecbt:: . sind rar. keine ist auf die Spezialbediirfnisse des Versicherungskaufmanns. der sich zum Versicberungs fachwirt oder zum Versicherungsbetriebswirt (D VA) weiterbilden will. zugeschuittell. . Desbalb diirfte fiir einen Grundrij1 des Versicberul1gS1lutragsrechJ.

Extra resources for Bundestagswahl 2002: Wahlen — Wähler — Wahlkampf

Sample text

Tab. 10 und 11) 48 Die Unionsparteien verfiigen nach wie vor in Hindlichen Gemeinden tiber eindeutige Mehrheiten, wahrend die SPD in stiidtischen Gebieten deutlich iiber den Unionsparteien liegt. Auch zeigt die regionale Verteilung, daB die Unionsparteien in den stidlichen BundesUindem, vor aHem Bayem und Baden-Wtirttemberg, ihre Hochburgen haben. Der Stimmenanteil fiir CDU/ CSU steigt mit wachsendem Katholikenanteil und abnehmender Bevolkerungsdichte. Katholiken wahlen tiberdurchschnittlich CDU/CSU, wahrend Nicht-Katholiken iiberdurchschnittlich fiir die SPD - und seit 1987 erkennbar auch fiir die Griinen - votieren.

Wahlkampffinanzierung Wahlen kosten nicht nur die Gemeinden in Vorbereitung und DurchfUhrung viel Geld, sondem vor allem die Parteien selbst geben im Wahlkampf groBe Summen fUr Werbung aus. Die Abhaltung von Wahlkampfen wird als eine staatspolitische Aufgabe begriffen, daher erhalten die Parteien fUr den Wahlkampf staatliche Gelder, die sogenannte Wahlkampfkostenpauschale. Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts yom April 1992 wurden grundlegende Teile der staatlichen Parteienfinanzierung fur verfassungswidrig erkllirt und eine Neuordnung bis Ende 1993 vorgeschrieben.

J (tHIUl AIJlehllUIlQ de rot 'Irune" /u w ,-\H\J I"\I,uO"(jl M'I /( ,~ ... iJ ~......... oqnu----------___ IrE I'USMUI 0, 58 .... "f OI! J T. Uf(TUA _,v I, II It. nl HH, jI •• ( c.......... ~ ~ fftIId-r .. r........ 3 ~ ~OO ~ / _~~ fl'M ! :J""' Machen. Mach n. h re: n 182002 .. :' '. 1 ..... ~ 'p~ fI . ....... , . ,,, .. ,Ir. old" .. " '''01" ..... ~. , ..... -- s......... ~,. :J 59 Parteienwerbung mit eigenen Wahlkampfspots Offentlich-rechtlicher Horfunk und offentlich-rechtliches Fernsehen sind gesetzlich verpflichtet, den Parteien im Wahlkampf Sendezeit zur VerfUgung zu stellen, in der sie mit Hilfe eigener Spots flir sich werben konnen.

Download PDF sample

Bundestagswahl 2002: Wahlen — Wähler — Wahlkampf by Wichard Woyke


by Kenneth
4.5

Rated 4.90 of 5 – based on 31 votes

Categories: German 10