Download e-book for kindle: Bestimmungstabellen der Blattminen von Europa: by Prof. Dr. Erich M. Hering (auth.)

By Prof. Dr. Erich M. Hering (auth.)

ISBN-10: 906193981X

ISBN-13: 9789061939818

ISBN-10: 9401037027

ISBN-13: 9789401037020

Show description

Read Online or Download Bestimmungstabellen der Blattminen von Europa: einschliesslich des Mittelmeerbeckens und der Kanarischen Inseln PDF

Similar zoology books

Download PDF by Lauritz Somme: Invertebrates in Hot and Cold Arid Environments

Comparisons are made up of the diversifications of invertebrates from polar deserts with these of temperate and subtropical deserts. those areas symbolize essentially the most opposed environments in the world and an array of innovations for survival has been constructed. Polar species are good tailored to chilly and event arid stipulations because of low precipitation and shortage of liquid water throughout the wintry weather.

Additional info for Bestimmungstabellen der Blattminen von Europa: einschliesslich des Mittelmeerbeckens und der Kanarischen Inseln

Example text

E. incl. B. As. ALLIUM, Lauch (Liliaceae) 1. Gleichbreiter bs. Gang mit mindestens 1 runden Offnung . . 213. ) Mine beginnt mit einer runden, in der Mitte mit einem Loch versehenen Pustel. Kot ist in der ganz durchsichtigen Mine nicht mit Sicherheit erkennbar, wird offenbar durch das Loch ausgeworfen. 5. In der Bretagne an A. vinale L. beobachtet (BURR). Ob die hier in Frage kommenden Thysanopteren wirklich die Mine erzeugt haben od. sekundar in sie gegangen sind, bleibt noch unsicher. - Mine anders gestaltet.

Erfolgt auBerhalb des Blattes. . . . . . . . . 155. Phytobia (Trilobomyza) flavifrons Mg. ) Anfangsgang kurz u. breit, spater meist im Platz verschwindend. Platzmine os. od. , stellenweise auch bs. ). 5,6. 8,9. E. incl. , kommt auch an Chenopodiaceen vor. - Kotk6rner stellenweise in dichten, griinen Streifen oder Flecken gehauft, Verpuppung im Blatt . . . . . . . . 156. Scaptomyza graminum Fil. ) Mine beginnt mit feinem Gang, der sich der Blattmittelrippe zuwendet, sich auf ihr zu einem groBen Platz erweitert, der ebenfalls stellenweise bs.

5,6. 7,8. Meist etwas spater auftretend als die folgende Art. - Die h. St. durch concaven Hinterrand des Sockels verbunden, Pupar in den Einschnitten durch feine Querlinien rauh, wie nadelrissig erscheinend (Fig. 305) . . . . . . . . . 145. Phytobia (Poemyza) pygmaea Mg. ). E. incl. , Canaren, As. 11. Pupar in einer abgeschlossenen Puppenwiege, h. St. der L. mehrknospig (Fig. 307b) . . . 146. Phytomyza nigra Mg. ). 5-10 in wenigstens 2 Generationen. E. incl. , As. Sehr haufig. (Wenn h.

Download PDF sample

Bestimmungstabellen der Blattminen von Europa: einschliesslich des Mittelmeerbeckens und der Kanarischen Inseln by Prof. Dr. Erich M. Hering (auth.)


by Richard
4.0

Rated 4.21 of 5 – based on 5 votes

Categories: Zoology