Atemstörungen bei intrakraniellen Massenverschiebungen: Ein by Dr. Wolfgang Seeger (auth.) PDF

By Dr. Wolfgang Seeger (auth.)

ISBN-10: 3709131316

ISBN-13: 9783709131312

ISBN-10: 3709131324

ISBN-13: 9783709131329

Show description

Read or Download Atemstörungen bei intrakraniellen Massenverschiebungen: Ein klinischer und tierexperimenteller Beitrag zur Klärung lokalisatorischer Fragen bei Hirnstammläsionen mit Störungen der zentralen Atemregulation PDF

Similar german_9 books

Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum by Günther Bormann PDF

Das Thema "Kirchliche agency" ste1lte sich bereits im Zusammen cling mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Download PDF by Elke Geenen: Soziologie des Fremden: Ein gesellschaftstheoretischer

In diesem Buch wird auf gesellschaftstheoretischer Grundlage eine allgemeine Soziologie des Fremden entwickelt, die eine Vielfalt von Erkenntnissen und Erscheinungen in einem neuen Licht zeigt.

Download e-book for iPad: Praktisches Kaufmanns-Wissen: Handbuch für alle by Lutz Irgel (auth.), Lutz Irgel (eds.)

Unser Wissen hat sich in immer kürzeren Zeitabständen verdoppelt. Wo früher eine ent­ sprechende Mehrung an Erkenntnissen a hundred Jahre (z. B. von 1800 bis 1900) in Anspruch nahm, wird heute der gleiche Zuwachseffekt in weniger als 10 Jahren bewirkt. Dies gilt vorrangig auf dem technologischen Terrain, erfaßt indes auch andere Gebiete, nicht zuletzt das kaufmännische Wissen.

Extra info for Atemstörungen bei intrakraniellen Massenverschiebungen: Ein klinischer und tierexperimenteller Beitrag zur Klärung lokalisatorischer Fragen bei Hirnstammläsionen mit Störungen der zentralen Atemregulation

Example text

In Abb. 15 a ist der Übergang normal unregelmäßiger Atmung in ungleichförmig periodische bei einem psychisch unauffälligen Kind mit intraventrikulärem Medulloblastom wiedergegeben (Abb. 15 b). Eine nach Hypoxie auftretende ataktische Atmung normalisierte sich rasch wieder. Kam es zu gleichförmig periodischer Reaktion auf Sauerstoffmangel 39 Atmung, waren Übergänge zur Normalatmung stets durch regelmäßig wogende Atmung gekennzeichnet, wie dies auch sonst bei Cheyne-Stokes-Perioden bekannt ist (Abb.

Statistisch verwertbare Erfassungen periodischer Atemformen mußten den Hypoxieversuchen vorbehalten bleiben. 2. Wogende Atmung. Bei allen drei Patientengruppen kam wogende Atmung etwa gleich häufig vor. Insgesamt wurde sie 48mal registriert. Damit ließ sich kein Zusammenhang ihres Auftretens mit der Lokalisation der Hirnprozesse sichern. Ergebnisse 30 3. Ataktische Atmung. Diese besonders schwere Atemformstörung ließ als einzige hirnlokalisatorische Besonderheiten erkennen: Unter 17 Untersuchungen fand sie sich bei infratentoriellen Prozessen 11 mal, bei diffusen Hirnprozessen nicht.

14 Unters. )- ~ -. -. I . ~brier}eJ .. ~ .. 6 Unters. (,), ohne Oep ess) 5 Min. 5Min. Abb. 21. Quantitative Unterschiede sauerstoffausgelöster Änderungen der Ventilation. Fälle mit und ohne latente oder manifeste Atemformstörungen sowie Dezerebrierte Damit verfügten wir über Ergebnisse zur quantitativen Beurteilung bei Patienten, die in tiefer Hypoxie eine Bereitschaft zur Atemperiodik oder Atemataxie gezeigt hatten. Spontane Perioden und ataktische Formen wurden mit verwertet, da sie von Anfang an einer ausgiebigen Sauerstoffatmung unterzogen wurden, um zu prüfen, ob sich diese Atemformen beeinflussen ließen.

Download PDF sample

Atemstörungen bei intrakraniellen Massenverschiebungen: Ein klinischer und tierexperimenteller Beitrag zur Klärung lokalisatorischer Fragen bei Hirnstammläsionen mit Störungen der zentralen Atemregulation by Dr. Wolfgang Seeger (auth.)


by Donald
4.2

Rated 4.31 of 5 – based on 19 votes

Categories: German 9