Download e-book for kindle: Anwendung der thermomagnetischen Analyse zum Studium des by Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dipl.-Phys. Dr. rer. nat.

By Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dipl.-Phys. Dr. rer. nat. Rudolf Kohlhaas (auth.)

ISBN-10: 3663035158

ISBN-13: 9783663035152

ISBN-10: 3663047040

ISBN-13: 9783663047049

Show description

Read or Download Anwendung der thermomagnetischen Analyse zum Studium des Umwandlungsverhaltens von Eisenwerkstoffen im Temperaturbereich von −150°C bis +1500°C PDF

Similar german_9 books

Get Theorie und Praxis kirchlicher Organisation: Ein Beitrag zum PDF

Das Thema "Kirchliche supplier" ste1lte sich bereits im Zusammen grasp mit einer Intensivbefragung von evangelischen Pfarrern VOl' allem del' wurttembergischen Landeskirche uber "Berufsbild und Berufs wirklichkeit," die del' eine von uns (G. B. ) Ende del' filnfziger . Jahre durchfiihrte. Fur 2ine umfassende Darstellung del' Aussagen del' Pfarrer uber ?

Download PDF by Elke Geenen: Soziologie des Fremden: Ein gesellschaftstheoretischer

In diesem Buch wird auf gesellschaftstheoretischer Grundlage eine allgemeine Soziologie des Fremden entwickelt, die eine Vielfalt von Erkenntnissen und Erscheinungen in einem neuen Licht zeigt.

New PDF release: Praktisches Kaufmanns-Wissen: Handbuch für alle

Unser Wissen hat sich in immer kürzeren Zeitabständen verdoppelt. Wo früher eine ent­ sprechende Mehrung an Erkenntnissen a hundred Jahre (z. B. von 1800 bis 1900) in Anspruch nahm, wird heute der gleiche Zuwachseffekt in weniger als 10 Jahren bewirkt. Dies gilt vorrangig auf dem technologischen Terrain, erfaßt indes auch andere Gebiete, nicht zuletzt das kaufmännische Wissen.

Additional info for Anwendung der thermomagnetischen Analyse zum Studium des Umwandlungsverhaltens von Eisenwerkstoffen im Temperaturbereich von −150°C bis +1500°C

Sample text

Seite 56 Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen V. L i t e r a t u r v e r z e i e h n i s [1] BLOCH, O. Arch. sei. phys. nato 33 (1912), s. 293 - 308: Magnetization of alloys of Ni and Co [2] HONDA, K. und H. MASUMOTO Sei. Repts. Tohoku Imp. Univ. 20 (1931), S. 323-341: On the magnetization of single crystals of Co at high temperatures [3] MYERS, P. und W. SUCKSMITH Proc. Roy. Soc. A 207 (1951), S. 427-446: The spontaneous magnetization of cobalt [4] SUCKSMITH, W.

Daß sich beim Abschrecken von höheren Temperaturen auf 450°C nicht plötzlich ein stabiler Zustand einstellt, erweist eine isotherme Umwandlung einer Probe der Legierung E5, wenn diese Probe nach kurzzeitigem Glühen bei 1100 0 C mit Doppelofen in der Pendelwaage bei Phoenix-Rheinrohr auf 450°C gebracht wird. Wie die Abbildung 35 zeigt, dauert es etwa 30 Minuten, bis sich ein stabiler Endzustand einstellt, der jedoch mit dem schweren Pendel in Köln in seinem zeitlichen Ablauf bei der geringen Kraftwirkung von etwa 100 bis 150 mg bei 200 mg Probengewicht nicht verfolgt werden kann.

Von den Stählen C6, D6 und E6 wurde die Ausbeute an isoliertem Karbid und der Prozentgehalt an Chrom folgendermaßen angegeben: D6 : 11 9,10 %; %; E6 " 7,93 %; c6 Ausbeute 7,79 Cr-Gehalt 50 " 11 58 " " 63 %; %; %. Die magnetischen Untersuchungen wurden an den isolierten Karbiden der Stähle C6, E3 und E6 durchgeführt. Die Abbildungen 36-38 bringen die gewonnenen Meßresultate im ferro- als auch im paramagnetischen Temperaturbereich. Diese Messungen können jedoch nur als erste Information gewertet werden, da die zur Verfügung stehende Probenmenge an isolierten Karbiden gering war und umfangreiche Kontrollmessungen besonders im ferromagnetischen Temperaturbereich nicht vorgenommen werden konnten.

Download PDF sample

Anwendung der thermomagnetischen Analyse zum Studium des Umwandlungsverhaltens von Eisenwerkstoffen im Temperaturbereich von −150°C bis +1500°C by Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dipl.-Phys. Dr. rer. nat. Rudolf Kohlhaas (auth.)


by Richard
4.4

Rated 4.14 of 5 – based on 24 votes

Categories: German 9